Prävention zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung in Gebäuden

Allgemein
Die optimale Luftfeuchte liegt zwischen 40% und 60% ausserhalb der Heizperiode (wir raten, mittels eines Hygrometers das Wohnklima stets zu überprüfen). Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt während der Heizperiode eine relative Luftfeuchtigkeit von 30% bis 50%. An sehr kalten Tagen sollte sie jedoch nicht über 40% liegen. (siehe folgende Tabelle)

Aussentemperatur

                  Relative Luftfeuchtigkeit Innenraum

  bei 20°C   bei 22°C
minus 10°C   ca. 38%   ca. 33%
minus 5°C   ca. 42%   ca. 37%
0°C   ca. 46%   ca. 41%
plus 5°C   ca. 55%   ca. 48%
plus 10°C   ca. 60%   ca. 53%

 

Ab 40% Luftfeuchtigkeit keinen Luftbefeuchter  verwenden. Im Winter sollte die Raumtemperatur minimal auf 20°C bis 22°C gehalten werden. Gleichmässiges Heizen der ganzen Wohnung (ungenutzte Räume nicht auskühlen lassen). Täglich lüften (mindestens drei mal 5 bis 10 Minuten): Ein paar Minuten lang Fenster ganz öffnen und querlüften. Dauerhaft gekippte Fenster im Winter vermeiden.

Möbel
Möbel nicht an Außenwänden aufstellen, und wenn nicht anders möglich, einen Mindestabstand von 10 cm zur Wand einhalten. Auf Fleckenbildung hinter Möbelstücken und Verkleidungen achten: Möbel mindestens 5 cm von der Wand entfernt aufstellen, damit die Luft zirkulieren kann.

Duschen/Wäsche
Keine Wäsche in der Wohnung trocknen oder Entfeuchter und Wäschetrockner installieren. Nach dem Duschen und Baden Restfeuchte im Badezimmer wegwischen und lüften (im Winter drei Minuten querlüften). Installation eines Ventilators im Badezimmer, der feuchte Luft ableitet. Feuchte Gegenstände mit einem Lappen abtrocknen oder an der Sonne trocknen, bevor man sie im Keller, Estrich oder in der Wohnung lagert.

Zimmerpflanzen
Anzahl Topfpflanzen in der Wohnung reduzieren oder ganz entfernen (besonders Hydrokultur)

Haushalt

  • Nahrungsmittel sollten stets auf Schimmel untersucht und bei Befall sofort aus dem Haus gebracht werden.
  • Küchenabfälle immer sofort aus dem Haus bringen (Kompostkübel nicht im Haus lagern, regelmässig leeren und reinigen)
  • Abfalleimer mindestens jeden Monat einmal gründlich reinigen und mit Alkohol auswischen.
  • Filtertüten vom Staubsauger öfters wechseln.

Klimaanlagen
Klimaanlagen sind potentielle Orte für Schimmelpilze, von wo aus sich die Sporen schnell verbreiten können. Sie müssen deshalb regelmässig gereinigt werden.

Keller

  • Keller stehts sauber halten und Gerümpel entsorgen.
  • Aussenwände im Keller nicht mit Regalen oder Anderem verstellen.
  • Offene Kellerböden (Kies) nicht abdecken.
  • In Souterrainwohnungen und in Kellern ist im Sommer ein spezielles Lüftungsverhalten erforderlich; nur lüften, wenn die einströmende Luft kälter ist als die des zu lüftenden Raumes.

Neubau
Neubaufeuchte vor dem Bezug beseitigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.